Esplora queste idee e molte altre!

JazzFest Berlin 2010 Livio Minafra (accordion) und Roberto Ottaviano (alto and soprano sax) ‘Between Shores’ Kocani Orkestar meets Municipale Balcanica & Roberto Ottaviano Haus der Berliner Festspiele, 07.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Livio Minafra (accordion) und Roberto Ottaviano (alto and soprano sax) ‘Between Shores’ Kocani Orkestar meets Municipale Balcanica & Roberto Ottaviano Haus der Berliner Festspiele, 07.11.2010 © Sergei Gavrylov

Gap Holiday Winter 2010 Ad Campaign... I don't know his name, but he is hot!!

Gap Holiday Winter 2010 Ad Campaign... I don't know his name, but he is hot!!

JazzFest Berlin 2010 Matthieu Metzger (alto, soprano and sopranino sax, electronic treatments), Rémi Dumoulin (saxophones, clarinets) und Antonin-Tri Huong (alto sax, clarinets, piano) Orchestre National de Jazz Haus der Berliner Festspiele, 07.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Matthieu Metzger (alto, soprano and sopranino sax, electronic treatments), Rémi Dumoulin (saxophones, clarinets) und Antonin-Tri Huong (alto sax, clarinets, piano) Orchestre National de Jazz Haus der Berliner Festspiele, 07.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Terje Rypdal ‘Beyond’ zeitkratzer vs. Terje Rypdal & Palle Mikkelborg Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Terje Rypdal ‘Beyond’ zeitkratzer vs. Terje Rypdal & Palle Mikkelborg Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

#JFB50 Joachim Kühn war 1969 zum ersten Mal mit seinem eigenen Quartett zu Gast und präsentierte 'Suite to our Father Duke'. Insgesamt hat Kühn acht Mal das Berliner Jazzfest beehrt - 1966, 1968, 1969, 1975, 1987, 1995, 2010, 2013 - darunter drei Mal im Zusammenspiel mit seinem Bruder Rolf Kühn. Das Foto entstand im Jahr 2010 (c) Sergei Gavrylov

#JFB50 Joachim Kühn war 1969 zum ersten Mal mit seinem eigenen Quartett zu Gast und präsentierte 'Suite to our Father Duke'. Insgesamt hat Kühn acht Mal das Berliner Jazzfest beehrt - 1966, 1968, 1969, 1975, 1987, 1995, 2010, 2013 - darunter drei Mal im Zusammenspiel mit seinem Bruder Rolf Kühn. Das Foto entstand im Jahr 2010 (c) Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Elena Setién (vocals & violin) und Johanna Borchert (piano, keyboards & vocals) Little Red Suitcase Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Elena Setién (vocals & violin) und Johanna Borchert (piano, keyboards & vocals) Little Red Suitcase Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Terje Rypdal ‘Beyond’ zeitkratzer vs. Terje Rypdal & Palle Mikkelborg Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Terje Rypdal ‘Beyond’ zeitkratzer vs. Terje Rypdal & Palle Mikkelborg Haus der Berliner Festspiele, 05.11.2010 © Sergei Gavrylov

#JFB50 Am 7. November 1970 trat Han Bennink zusammen mit Alexander von Schlippenbach als Mitglied des Globe Unity Orchestra bei den Berliner Jazztagen auf. Insgesamt war Han Bennink 11 Mal beim Jazzfest Berlin zu Gast, zuletzt stand er 2012 gemeinsam mit Aki Takase auf der Festivalbühne. Das Foto stammt aus dem Jahr 2010 (c) Sergei Gavrylov

#JFB50 Am 7. November 1970 trat Han Bennink zusammen mit Alexander von Schlippenbach als Mitglied des Globe Unity Orchestra bei den Berliner Jazztagen auf. Insgesamt war Han Bennink 11 Mal beim Jazzfest Berlin zu Gast, zuletzt stand er 2012 gemeinsam mit Aki Takase auf der Festivalbühne. Das Foto stammt aus dem Jahr 2010 (c) Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Theo Bleckmann, Moss Haus der Berliner Festspiele, 06.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Theo Bleckmann, Moss Haus der Berliner Festspiele, 06.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Theo Bleckmann (vocals), Lauren Kinhan (vocals), Kermit Driscoll (bass) und Kate McGarry (vocals) Moss Haus der Berliner Festspiele, 06.11.2010 © Sergei Gavrylov

JazzFest Berlin 2010 Theo Bleckmann (vocals), Lauren Kinhan (vocals), Kermit Driscoll (bass) und Kate McGarry (vocals) Moss Haus der Berliner Festspiele, 06.11.2010 © Sergei Gavrylov

Pinterest
Cerca